Entlang der Amalfitana – Kurven und verträumte Dörfer


16. März 2018

Auch wenn wir sie schon vom Wasser aus gesehen haben, machen wir uns noch einmal auf zur Amalfiküste – diesmal von Land aus.

Leider ist es sehr diesig und die Sicht ist schlecht. Dennoch ist die Küste wunderschön. Am Stand eines Händlers mit regionalen Produkten entdecken wir auch wieder die Amalfi-Zitronen und erstehen sogleich eine.

Wir fahren entlang der gewundenen Küste führt die „Strada Statale 163 Amalfitana“, kurz „SS 163“. 50 km schlängelt sich die Küstenstraße entlang der Amalfiküste und bietet hinter fast jeder Kurve eine neue traumhafte Aussicht.

Wir legen zwei größere Stopps ein, den ersten in dem wunderschönen Ort Positano.